Das      Leben  geht  weiter

von      nun an ohne  Dich

schau      herab  von  deiner  Wolke

wir      vergessen  Dich  nicht .

In Erinnerung an

Lorchen war mein aller erstes Haustier ,

welches mir meine Tante zum Geburtstag schenkte .

Da die Hamster keine lange Lebensdauer haben ,

bettelte ich solange bis ich wieder einen Vogel bekam .

Da meine Mutter sich weder für Hund noch Katz er -

weichen ließ . So kam dann <>Tapsi<> zu uns eine Türkise

Schönheit war sie und plötzlich wurde aus der sie ein Er.

Nach Tapsi´s Tod wollte meine Mutter keine Haustiere mehr haben ,

aber ich zog einfach los in die nächste Zoohandlung und kaufte

<>  Strolchi <> . Sie machte ihrem Namen alle Ehre . Als mein Vater

dann zur Kur war und in der Nachbarschaft ein Wellensittich - Züchter

war , wurde mein Vater überzeugt das ein Schwarmvogel Gesellschaft

braucht . Ich suchte mir dann einen - blau - gelb - grünen - Wellen -

sittich aus , den mein Vater dann am ende der Kur mitbringen sollte .

Leider gab der Züchter ihn nicht her , da er ihn für die Zucht behielt und

so brachte mein Vater <> Bubi <> mit . Von der Farbe her war er grün

und total Handzahm .

Mein Vater schenkte mir

Burschi 1 zum Geburtstag , leider wurde er nicht

alt und so kam dann Burschi 2 zu uns .

Bärli bekam ich von meinem Onkel geschenkt ,

da wir nicht den nötigen Platz hatten ihn zu behalten .

Ließ ich ihn bei meinem Onkel und seiner Gefährtin .

Ich besuchte ihn so oft es ging und verbrachte jede freie

Minute mit ihm .

Mit 16 erfüllte ich mir dann meinen Wunsch , ein Haustier

zu haben das eine lange Lebensdauer hat und das man

knuddeln kann . Ein Arbeitskollege meines Vater züchtete

Zwergkaninchen und als er einen Wurf hatte , fuhren wir

hin . Als ich mir Ricky aussuchte , paßte sie geradeso in

die Hand . Allerdings mußte sie noch ein paar Wochen

bleiben bis sie entwöhnt war .

Nico erkrankte schwer , so das wir ihn am 21 Juli 2005

erlösten und ihn schweren Herzens   einschläferten 

Wendi lag am 20 Februar 2006 Tod im Stall 

Joie erkrankte schwer , so das wir ihn am 18 September 2007

erlösten und ihn schweren Herzens   einschläferten .

Baby erkrankte schwer , so das wir sie am 01 Oktoberr 2007

erlösten und ihn schweren Herzens   einschläferten.

Blacky mussten wir am 01 Mai 2009 einschläfern lassen

Lucky mussten wir am 14 Juni 2009 erlösen.

 Bella verstarb am 14 August 2009

Molly verstarb am 05.08.2010

Speedy verstarb am 22.10.2010

Nera verstarb am 05.April 2013

Lillifee verstarb 2014

Mily verstarb am 11.März 2014

Seelenhunde hat sie jemand genannt...
... jene Hunde, die es nur einmal gibt im
Leben, die man begleiten durfte und die einen
geführt haben auf allen Wegen. Die wie ein
Schatten waren und wie die Luft zum
atmen...

Black Arabella vom Rindsberg

Mit 22 Jahren erfüllte ich mir meinen Kindheistraum und kaufte

mir einen Hund . Mit 12 Jahren mußte ich sie leider wegen Nieren-

versagen einschläfern , noch heute traure ich um diesen Fabelhaften

Hund . Sie war ein Traum , sowohl vom Wesen und ihrer ganzen

Art .

Ambu vom Münzenberger Sheltiecamp

Im September 2008 mußte ich ihn im Alter von 14 Jahren, wegen einem

Milztumor einschläfern lassen. Er war mein Schatten und hat eine große

Lücke hinterlassen, er war eine treue Seele und einzigartig.

Burly von der Holzheimer Rehtränke

Im März 2010 mußte ich ihn im Alter von 11 Jahren, wegen einer

Blutanämie einschläfern lassen.Wir haben alle möglichen Test gemacht, Röntgen, Ultraschall etc.

wir sind nicht hinter die Ursache gekommen, schließlich haben wir ihn dann nach 3 Wöchigem Kampf erlöst.

Cutjo war der Hund meines Mannes , er war ein Alt -

Deutscher Schäferhund / Dobermann - Mischling .

Im Alter von 6 Jahren mußten wir ihn wegen schwerer

HD einschläfern .

Meine Schwägerin kaufte für ihre beiden Töchter

ein Meerschweinchen Paar , da sie laß das man die

Tiere einmal Nachwuchs bekommen lassen sollte . Tat sie

das auch , nur ließ sich keiner finden der die Jungen haben

wollte . Also erbarmte sich meine eine Schwägerin und nahm

eins für ihre Kinder , wir erbarmten uns dann der beiden an-

deren . Namen waren auch schnell gefunden , da das eine

riesige abstehende Ohren hatte bekam es den Namen <>Dumbo<>

Das andere hatte weiße Haare auf dem Kopf , die hochstanden

wie bei einem Mecki Haarschnitt . So bekam es den Namen<>Mecki<>

Lee haben wir von meiner Schwägerin übernommen , der mit

einem Hasen zusammen lebte . Nachdem der zweite Hase ver-

storben war , wollte meine Schwägerin keinen mehr kaufen

und fragte ob wir Lee aufnehmen . Wir haben ihn dann zu

unseren Hasen gesetzt und es klappte ganz super mit allen

zusammen . Eines Tages lag Lee Tot im Gehege , Tags zuvor

saß er noch inmitten der Futterschüssel und fraß putzmunter .

Miezi verschwand eines Tages Spurlos , die Suche

(auch über Tasso) war bis heute Ergebnislos . Wir

gehen davon aus das sie Tot ist .

Gismo fand ich überfahren auf der Straße .

Nasty ist seit Mai 2004 verschwunden , auch ihre

Suche war bis jetzt erfolglos und wir vermuten das

sie Tot ist .

Tinka wurde am  19 September 2004 überfahren

Blacky starb am 24.Oktober 2008 an Niernversagen

Tommy starb am 17.November 2008 er wurde überfahren

Benjamin von der Maarau

verstarb am 19.06.2013

Er schlief friedlich im Garten ein mit 18 Jahren

Red Devil starb am 3.Februar 2015

Shorty ist am 16.Februar 2016 gestorben

Simba wurde am 02.Dezember 2016 überfahren

zurück